Tüfelstalboden (1.888 m) – Klettersteig in der Schöllenenschlucht

Als Wetterflüchtlinge auf dem Weg zum Mittelmeer, bietet sich die Via Ferrata Diavolo als Mitnahme-Klettersteig Richtung Gotthard-Pass an. Der über und über mit Eisen durchsetzte Weg disqualifiziert sich allerdings selbst zur blank polierten Ameisenstraße, die man vielleicht noch mit dem Prädikat ‚interessant‘ am besten beschreibt. In der Literatur nennt man so etwas: ‚üppig gesichert für Einsteiger ideal‘. Man mag bezweifeln, ob Anfänger im Diavolo wirklich ihre Freude haben. Es gibt wesentlich schönere Eisenwege in den Alpen. Weiter oben ist er jedenfalls schöner als im unteren Bereich und macht dort auch wirklich Spaß. Und das Panorama hinüber zum Salbitschijen ist auch nicht schlecht.

Schwierigkeit: K3 (K1 = leicht – K6 = extrem schwer).

Hinterlasse eine Antwort